Folge 088 | Zeig mir den Weg! Wie du Orakelkarten und andere Zeichen nutzen kannst, um dich zu stärken


Na, wie stehst du zu der Befragung von Orakeln? Bringst du ein bisschen Neugier für die Weisheit mit, die uns die Bilderwelten und Zeichen zu offenbaren vermögen, wenn wir uns ihnen vertrauend öffnen?


Ich fand es schon als kleines Mädchen faszinierend, die unerklärlichen Phänomene den Lebens zu ergründen und über meine Zukunft spannende Visionen und Forschungen anzustellen - so war es nicht verwunderlich, dass ich schon zu Grundschulzeiten meinen Freundinnen auf dem eigenen Kindergeburtstag mit einem handelsüblichen Kartenspiel versuchte, ihre Zukunft vorauszusagen. 


Und auch im Teenager- und Jungerwachsenenalter hatte ich immer einen Drang danach, Erklärungen und Hinweise für all das zu finden, was noch unergründlich für mich war - so habe ich mir meine ersten Tarotkarten  zugelegt und war eine begeisterte Hobbykartenlegerin für meinen damals sehr großen Freundes- und Bekanntenkreis. 


Im Studium -  und damit im sogenannten „Ernst des Lebens“  - verlor sich mein Interesse dann aber weitgehend und wurde durch eine nahezu wissenschaftliche Hörigkeit meinerseits ersetzt. Fast alles, was nicht bewiesen werden konnte, verlor in meinen Augen an Bedeutung. Und irgendwann verschluckte das Alltagsleben mit Familie und Beruf vollends meine spirituelle Freude an den intuitiven Bilderwelten. 


Doch im Laufe der Zeit, nach einigen Schicksalsschlägen und spirituell anmutenden Erfahrungen, die sich einfach nicht mehr allein durch meine 5 Sinne erklären ließen, kam meine Leidenschaft für das „Übersinnliche“ zurück - und heute bin ich begeistert darüber, wie viele wunderbare Bücher und Kartendecks es inzwischen zu diesen Themen gibt. Es lässt sich nämlich nicht alles immer mit dem Verstand erklären und lösen - manchmal bedarf es einer höheren Sphäre, um die eigene Gedanken- und Gefühlswelt auch auf unterbewusster Ebene anzuregen und durch zahlreiche Inspirationen zu nähren. Und dann können wir uns Wege eröffnen, die uns zuvor unser rein verstandesorientiertes Vorgehen versperrt hat. 


In dieser Episode möchte ich dir genau diese Welt ein wenig näher bringen- ich stelle dir ein paar bezaubernde Kartendecks vor, die dich im Alltag beflügeln und inspirieren können - und anhand persönlicher Erfahrungen möchte ich dir zeigen, wie du diese intuitiven „Zeichen und Bilderwelten“ für dich nutzen kannst, um dich bei Entscheidungen oder auch im Alltag damit zu stärken. 


Ich wünsche dir ganz viel Freude und Neugier beim Hören dieser Folge - und bin sehr gespannt, ob ich dich ein bisschen mit meiner Begeisterung anstecken kann. Lass dich einfach überraschen! Ich freue mich auf dich, Deine Marlene


Die erwähnten Quellen aus dieser Folge:


  • Banzhaf, Hajo: Das Arbeitsbuch zum Tarot. 8. Aufl. München 1992. (von Hajo Banzhaf gibt es zahlreiche empfehlenswerte Bücher zur Welt des Tarots - dies ist nur eines davon 🙂 )


  • Baron-Reid, Colette: Das Orakel der Krafttiere. 68 magische Karten mit Anleitungsbuch. München 2019.


  • Baron-Reid, Colette: Die Kraft der Göttinnen. 52 Orakelkarten mit Anleitungsbuch. München 2020.



  • Seiler, Laura Malina: I am. Stärkende Inspirationen für jeden Tag. 56 liebevoll gestaltete Karten mit Anleitungsbuch. Hamburg 2020. 


  • Waite, Arthur Edward: Der Bilderschlüssel zum Tarot. Arthur Edward Waite-Tarot-Set - Handbuch und 78 Karten. Neuhausen 1978. 


Für weitere Infos über mich und meinen Podcast besuche mich gern auch auf:


Instagram @sinnigundstimmig: https://www.instagram.com/sinnigundstimmig/


Für Fragen und Anregungen erreichst du mich über eMail: sinnigundstimmig@mail.de

Jetzt reinhören und abonnieren

Veröffentlicht von Marlene

Mental Life Coach und unabhängige Stampin' Up! Demonstratorin

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: