Folge 043 | Sehe ich eigentlich gut aus, so wie ich bin? Wie du Selbstzweifel in Selbstachtung verwandeln kannst

„Niemand soll die Falten auf meiner Stirn wegzaubern, die ich durch die Verwunderung angesichts der Schönheit des Lebens bekommen habe; oder die Falten um meinen Mund herum, die zeigen, wie viel ich gelacht und geküsst habe; und auch nicht die Tränensäcke, denn sie erinnern daran, wie viel ich geweint habe. Das sind meine Falten und sie sind schön.“   


(Meryl Streep)


Kennst du auch das Gefühl, wie es ist, wenn du dich in dir und mit deinem Körper gerade so gar nicht wohl fühlst? Wie gehst du dann mit dir um? Verurteilst du dich dann dafür, dass du deiner Idealvorstellung von dir selbst gerade nicht entsprichst? Vergleichst du dich mit anderen, die vermeintlich viel schöner sind und denen alles anscheinend auch einfach so zuzufallen scheint? Und verfällst du dann in einen krampfhaften Modus, der eher dafür sorgt, dass du dich und dein derzeitiges Leben bekämpfst anstatt dir selbst Mut zuzusprechen?


Achtsam mit sich selbst umzugehen ist nicht selten viel schwieriger, als andere Menschen zu trösten, sie wieder aufzubauen und ihnen Komplimente zu machen. Komplimente und kleine Aufmerksamkeiten für dich selbst tun aber deiner eigenen Seele so gut und können Wunder bewirken. Wir haben einen Körper geschenkt bekommen, der uns täglich tragen soll bei all dem, was wir uns so in den Kopf gesetzt haben zu erleben und zu bewegen. Und wenn wir uns nicht im Einklang mit uns selbst befinden und/oder uns übernommen haben, dann spiegelt unser Körper uns das zurück. Und das ist gut so!  Manchmal tut er das, indem du dich einfach nur nicht in deiner Haut wohfühlst.  Und manchmal sendet er dir deutlichere Signale wie zum Beispiel eine Gewichtszunahme, Müdigkeit, Hautunreinheiten, Augenringe oder auch eine Krankheit. All diese Hinweise deines Körpers solltest du annehmen und darauf achtsam reagieren, um deine Mitte wieder zu finden.


Sei dir bewusst, dass du mit jedem Urteil, das du über dich fällst, auch dafür sorgst, dass deine Mitmenschen dich so wahrnehmen und behandeln werden - wenn du also selbst so liebevoll mit dir umgehst, wie du es dir von anderen wünschst, bildest du die Grundlage dafür, dass dein Wohlbefinden wieder zurückkehren kann. Und deine innere Schönheit, die dadurch wieder erstrahlen wird, hat dadurch die Chance, wieder nach außen zu dringen.


Hör’  gern in meine neue Folge hinein und lass dich von meinen Worten zu diesem Thema inspirieren.


Du bist schön - und zwar genauso, wie du gerade bist!


Ich freue mich von Herzen auf dich,  deine Marlene  


Die erwähnten Quellen findest du hier:







-  Den Instagram-Account von Madita Dorn findest du hier: https://www.instagram.com/maditadorn/




Für weitere Infos über mich und meinen Podcast besuche mich gern auch auf:

 

Instagram @sinnigundstimmig: https://www.instagram.com/sinnigundstimmig/


Für Fragen und Anregungen erreichst du mich über eMail: sinnigundstimmig@mail.de

Jetzt reinhören und abonnieren

Veröffentlicht von Marlene

Mental Life Coach und unabhängige Stampin' Up! Demonstratorin

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: